Konstanz für Flüchtlinge

Die Integreat-App, die von der Augsburger Digital Factory gGmbH zusammen mit Münchner Forschern und Studenten entwickelt wurde und auch in der Stadt Konstanz Anwendung findet, soll Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund bei der Integration helfen. Sie wurde im Rahmen der Google.org Impact Challenge von der Jury zu einem von zehn Leuchtturm-Projekten gekürt. Bis zum 6. Juni kann die Öffentlichkeit nun online dafür stimmen, dass das gemeinnützige Projekt Fördergelder in Höhe von 250.000 Euro erhält.

 

Die App versorgt in Konstanz seit Januar 2018 Neuzugewanderte mit allen wichtigen lokalen Informationen. Neue Mitbürger, Ehrenamtliche und Beratungen haben so einen Integrationshelfer in drei Sprachen zur Hand.
Hinter Integreat steht ein größtenteils ehrenamtliches Team voller engagierter junger Menschen. Wie sie mitteilen, wollen sie mithilfe des Preisgeldes unter anderem ihre regionale Arbeit durch die Gründung von Integreat-Teams vor Ort verstärken. Damit sollen die lokale Arbeit noch intensiviert und mehr Möglichkeiten zum Austausch mit anderen Kommunen und Kreisen geschaffen werden.

 

Unter https://goo.gl/n1p1V7 kann bis zum 6. Juni 2018 für das Projekt Integreat abgestimmt werden.

„FÜR eine Kultur der Anerkennung und GEGEN Rassismus“

Die Konstanzer Erklärung

Weitere Informationen

Stadt Konstanz

Flüchtlingsbeauftragter

Moustapha Diop

Untere Laube 24

78462 Konstanz

Telefon: 07531 / 900-540

Email: moustapha.diop@konstanz.de

Öffnungszeiten

Montag: 08:30 - 12:00
14:00 - 16:00
Dienstag:  08:30 - 12:00

14:00 - 16:00
Mittwoch:  08:30 - 12:00

14:00 - 17:00
Donnerstag:  08:30 - 12:00
14:00 - 16:00
Freitag: 08:30 - 12:00

Social media

Newsletter