Konstanz für Flüchtlinge

In den Räumen der Petruspfarrei, wo bislang die Save me Kleiderkammer beheimatet war, startete mit erneuter Unterstützung durch die Kirchengemeinde und Pfarrerin Christine Holtzhausen, der Save me-Treff. Ab sofort findet das kulturübergreifende Treffen immer montags zwischen 16.30 und 19.00 Uhr statt.

 

Gleich beim ersten Save me-Treff konnten viele Gäste begrüßt werden:  Geflüchtete und ihre Paten, Save me Aktive und Interessierte, auch Moustapha Diop, Flüchtlingsbeauftragter der Stadt, war dabei. Lebhafte und interessante Gespräche ergaben sich bei Kaffee, Tee, selbstgebackenen Kuchen, orientalischer Musik – gespielt von zwei jungen, kurdischen Frauen.

 
Beim Save me Treff finden Geflüchtete regelmäßig in ungezwungener Atmosphäre Unterstützung. Dabei ist es egal, ob es um die Vermittlung eines Kinderwagens, Haushaltsgegenstände für die eigene Wohnung oder Informationen über Computer- oder Sprachkurse etc. geht. Außerdem sind im Rahmen des Save me Treffs kleine Exkursionen, Vorträge oder gemeinsames Kochen geplant.  
Einheimische, die sich für eine Mitarbeit interessieren, sind herzlich willkommen.

 

Save me-Treff

Ort: Evangelische Petrus- und Paulusgemeinde Konstanz, Wollmatinger Str. 58

Zeit: immer montags von 16.30 bis 19.00 Uhr

www.save-me-konstanz.de, info@save-me-konstanz.de

Auftakt Saveme Treff

„FÜR eine Kultur der Anerkennung und GEGEN Rassismus“

Die Konstanzer Erklärung

Weitere Informationen

Stadt Konstanz

Flüchtlingsbeauftragter

Moustapha Diop

Untere Laube 24

78462 Konstanz

Telefon: 07531 / 900-540

Email: moustapha.diop@konstanz.de

Öffnungszeiten

Montag: 08:30 - 12:00
14:00 - 16:00
Dienstag:  08:30 - 12:00

14:00 - 16:00
Mittwoch:  08:30 - 12:00

14:00 - 17:00
Donnerstag:  08:30 - 12:00
14:00 - 16:00
Freitag: 08:30 - 12:00

Social media

Newsletter