Konstanz für Flüchtlinge

Nachdem die Save me Kleiderkammer im Juli 2017 ihre Arbeit eingestellt hat, weil der Bedarf an Kleidung bei geflüchteten Menschen derzeit gedeckt ist, verstärkt Save me Konstanz seine Integrationsarbeit.

 

Ab 18. September 2017 findet am gleichen Ort (Evangelische Petrus- und Paulusgemeinde Konstanz, Wollmatinger Str. 58) jeden Montag von 16.30 bis 19 Uhr der Save me-Treff statt, eine neue Möglichkeit für Geflüchtete und Einheimische, sich kennenzulernen und aufeinander zuzugehen. Jeder Termin wird unter einem anderen Thema stehen. Immer aber ist der Save me-Treff ein Ort für Kontakte, Fragen und Antworten, Vermittlung von Patenschaften, wo bei Kaffee und Tee auch der kulturelle Austausch eine wichtige Rolle spielt.

 
Save me Konstanz informiert jeweils mit Plakaten, via Homepage, Newsletter und Facebook über das aktuelle Montagsprogramm. Zusätzlich ist eine WhatsApp-Gruppe in Planung.

 
In den Räumlichkeiten der Evangelischen Petrus- und Paulusgemeinde finden auch weiterhin die sehr gut besuchten Alphabetisierungskurse, Hausaufgabenhilfen für Besucher von Integrationskursen und VOB-Klassen und Mathematik-Nachhilfe statt. Für alle Aktivitäten werden engagierte Ehrenamtliche gesucht. Auch ein kleines Zeitbudget hilft.

„FÜR eine Kultur der Anerkennung und GEGEN Rassismus“

Die Konstanzer Erklärung

Weitere Informationen

Stadt Konstanz

Flüchtlingsbeauftragter

Moustapha Diop

Untere Laube 24

78462 Konstanz

Telefon: 07531 / 900-540

Email: moustapha.diop@konstanz.de

Öffnungszeiten

Montag: 08:30 - 12:00
14:00 - 16:00
Dienstag:  08:30 - 12:00

14:00 - 16:00
Mittwoch:  08:30 - 12:00

14:00 - 17:00
Donnerstag:  08:30 - 12:00
14:00 - 16:00
Freitag: 08:30 - 12:00

Social media

Newsletter