Konstanz für Flüchtlinge

Kultur und Soziales

Neben den Themen Wohnen, Sprachförderung, angemessener Umgang mit Traumata, Zugang zur Bildung und Arbeit ist die Teilhabe der Geflüchteten am sozialen und kulturellen Leben vor Ort ein zentraler integrativer Aspekt in den Städten und Gemeinden. In Sport-, Musik-, Theater-, Kunst-, generell Freizeitaktivitäten liegt ein enormes Potenzial für einen gelungenen Eingliederungsprozess von Geflüchteten in die Aufnahmegesellschaft. Austauschmöglichkeiten auf niederschwelligem Niveau und Begegnungen auf Augenhöhe fördern und stärken dabei die zwischenmenschlichen Beziehungen von Geflüchteten und Einheimischen. In diesem Zusammenhang ist das aktive Zugehen der Zuwanderer auf die ansässige Bevölkerung und umgekehrt förderlich für die kulturelle und soziale Integration vor Ort.

Rahmenbedingungen / Rechtsrahmen

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit für alle Konstanzer Bürger*innen und Geflüchtete sich im Rahmen von Projekten oder einzelnen Aktivitäten für die kulturelle/soziale Integration vor Ort zu engagieren. Wichtig ist dabei, dass eine enge Abstimmung mit den lokalen Behörden stattfindet. Kommunikation und Vernetzung zwischen den Engagierten ist in diesem Zusammenhang ebenfalls wichtig, damit Ressourcen gebündelt und Doppelstrukturen vermieden werden. Dies trägt unter anderem dazu bei, dass sinnvolle Aktivitäten nicht zeitgleich finden und integrative Maßnahmen effizient und effektiv gestaltet werden können. Gruppierungen, die sich für einen längeren Zeitraum ehrenamtlich in der Flüchtlingsarbeit engagieren möchten und Spenden bzw. Fördergelder in Anspruch nehmen, sollten den gemeinnützigen Charakter der Organisation steuerrechtlich regeln und z.B. einen Verein gründen.

Akteure

Zahlreiche Konstanzer Flüchtlingsinitiativen, Vereine und Helferkreise bieten bereits zahlreiche Angebote im kulturellen/sozialen Bereich für Geflüchtete an, z.B.:

Café Mondial Konstanz e.V.
www.cafe-mondial.org

 

Save me Konstanz e.V.
www.save-me-konstanz.de

GemeinsamGarten
www.facebook.com/GemeinsamGarten

 

Helferkreis Dettingen-Wallhausen
www.helferkreis-dettingen-wallhausen.de

Außerdem gibt es zahlreiche religiöse Gemeinschaften und interkulturelle bzw. Migrantenvereine in Konstanz, an die Menschen verschiedenster Herkunft Anschluss finden können und dadurch soziale wie kulturelle Aktivitäten mitgestalten können.


 

Was tut die Stadt auf dem Gebiet?

Die Stadt Konstanz trägt durch verschiedene Angebote von verschiedenen Ämtern/Abteilungen zur kulturellen und sozialen Teilhabe von Geflüchteten und Migranten vor Ort bei. Die Kulturtafel aus dem Kulturbüro vermittelt gespendete oder nicht mehr benötigte Eintrittskarten für kulturelle Veranstaltungen an sozial schwächer gestellte Menschen und ermöglicht somit auch Geflüchteten den kostenlosen Besuch von Konzerten, Theater, Kinos. Das Sportamt der Stadtverwaltung in Kooperation mit dem Stadtsportverband und Save me Konstanz e.V. fördert aktiv den Ausbau des Sportangebots für Geflüchtete und deren Aufnahme in lokale Sportvereine. Durch die Angebote der Stadtbücherei haben auch Geflüchtete Zugriff auf eine große Auswahl an Literatur und Medien z.B. beim Erlernen der deutschen Sprache. Reguläre Angebote der städtischen Einrichtungen für Kinder, Heranwachsende und Erwachsene des Sozial- und Jugendamtes (Abteilungen Sozialhilfe, sonstige soziale Leistungen und zentrale Dienste, Abteilung Kinder-, Jugend-, Senioren- und Stadtteilarbeit) sind ebenfalls zugänglich für Flüchtlingskinder, jugendliche und erwachsene Flüchtlinge. Neben eigenen städtischen Angeboten unterstützt die Stadt in unterschiedlichster Form ehrenamtliche Hilfsorganisationen, die sich für die soziale und kulturelle Integration von Geflüchteten engagieren.

 

Hilfreiche Informationen / Links

    Kulturtafel: www.konstanz.de/kulturzentrum.html

      Stadtbücherei: www.konstanz.de/stadtbuecherei.html

        Interkulturelle und interreligiöse Vereine, Vereinigungen und Gruppen: http://konstanz.de/wirtschaft/index.html

          Stadtsportverband: http://neu.ssv-kn.de/integration/

            Koordinationsstelle "Integration durch Sport" (Sportamt Konstanz): IntegrationdurchSport@konstanz.de

                    „FÜR eine Kultur der Anerkennung und GEGEN Rassismus“

                    Die Konstanzer Erklärung

                    Weitere Informationen

                    Stadt Konstanz

                    Flüchtlingsbeauftragter

                    Moustapha Diop

                    Untere Laube 24

                    78462 Konstanz

                    Telefon: 07531 / 900-540

                    Email: moustapha.diop@konstanz.de

                    Öffnungszeiten

                    Montag: 08:30 - 12:00
                    14:00 - 16:00
                    Dienstag:  08:30 - 12:00

                    14:00 - 16:00
                    Mittwoch:  08:30 - 12:00

                    14:00 - 17:00
                    Donnerstag:  08:30 - 12:00
                    14:00 - 16:00
                    Freitag: 08:30 - 12:00

                    Social media

                    Newsletter